Gesundheitsprobleme

  1. A
  2. Ä
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. Ö
  18. P
  19. Q
  20. R
  21. S
  22. T
  23. U
  24. Ü
  25. V
  26. W
  27. X
  28. Y
  29. Z
  • ABHÄNGIGKEIT

    Tabak, Drogen, Medizin, Alkohol, Kaffee, Zucker und andere Nahrungsmittel können abhängig machen. Der richtige Weg raus aus diesem Teufelskreis beginnt mit einer Ernährungstherapie und orthomolekularer Medizin.
  • ACNE VULGARIS - PICKEL

    Überproduktion an Hautfetten, die die Hautporen verstopfen. Angrenzende Bakterieninfektionen ergeben Entzündungen. Die Beschwerden verschlechtern sich z.B. durch hormonelle Faktoren, doch auch schlechte Ernährung und Erbfaktoren spielen eine Rolle.
  • ADHS - ADHD

    Sammelbegriff für Personen, vor allem Kinder, denen es schwerfällt, aufmerksam zu sein, die sich schwer konzentrieren und stillsitzen können, und die motorische Beschwerden, sprachliche Schwierigkeiten sowie ein reduziertes Lernvermögen haben.
  • AIDS

    HIV ist ein Virus, derr über sexuellen Kontakt und Körperflüssigkeiten übertragen wird. Er schwächt das Immunsystem. Aids ist die Konsequenz der HIV-Infektion, die die Krankheit durch die Immunsschwäche verursacht.
  • ALKOHOLISMUS

    Chronischer Alkoholismus ist in den meisten Fällen eine erblich bedingte Stoffwechselkrankheit, verwandt mit Hypoglykämie und der Zuckerkrankheit. Abhängigkeit von Alkohol verschlimmert sich stets bei falscher Ernährung.
  • ALLERGIEN

    Verschiedene Formen von Überempfindlichkeitsreaktionen nach Kontakt mit normal harmlosen Stoffen der Umgebung. Das Immunsystem leidet unter einem Systemfehler, was eine Allergie hervorrufen kann, und so Ursache vieler verschiedener Krankheitsbilder ist.
  • ALTERSFLECKEN

    Pilzinfektion mit roten, später bräunlichen Flecken auf Brust oder Rücken. Der Ausschlag schuppt, ist jedoch nicht sehr ansteckend. Behandlung erfolgt durch Pilzmittel. Eine andere Form sind Leberflecken im Gesicht bei Schwangeren.
  • ALTERSSCHWÄCHE

    Wir altern von dem Moment an, in dem wir geschaffen werden; doch Alter ist keine Krankheit. Mit steigendem Alter können wir jedoch gewisse normale Alterveränderungen erwarten.
  • ALUMINIUMVERGIFTUNG

    Es ist behauptet worden, daß Aluminium nicht oder nur in unbedeutendem Grad in unseren Körper aufgenommen wird. Trotzdem wurde von einigen Vergiftungsfällen berichtet.
  • ALZHEIMER KRANKHEIT

    Chronisch fortschreitende Krankheit mit dem Zerfall von Gehirnzellen, Verlust der Erinnerung, Orientierungs- und Koordinationsfähigkeit, Sprache und Auffassungsgabe. Dadurch entstehen Depressionen, Wahnvorstellungen und eine schwache Konstitution.
  • AMALGAMSANIERUNG

    Das Ersetzen von Amalgamfüllungen in den Zähnen mit Plastik o.ä. Materialien verlangt einige Vorbereitungen und Einsichten, da dieser Vorgang mit einer erheblichen Quecksilberbelastung des Körpers verbunden sein kann. Hier folgen einige Ratschläge.
  • AMALGAMVERGIFTUNG

    Außer Amalgam, das zu ungefähr 50% aus Quecksilber besteht, gibt es folgende Quellen: Rauch von Kohlekraftwerken, Abfallverbrennung und Krematoriumöfen, sowie fetter Fisch - der Selengehalt in dem Letztgenannten hat jedoch eine schützende Wirkung.
  • AMYOTROPHE LATERALSKLEROSE

    Fortschreitende Zerstörung der Nerven im Rückenmark und Hirn, welche zu Lähmungen, Muskelzittern und Muskelschwund führen. Sprach- und Schluckbeschwerden können auftreten und auch die Atemmuskulatur kann betroffen werden.
  • ANÄMIE

    Anämie, Blutmangel kann mehr als nur Eisenmangel sein, obwohl dies die häufigste Ursache für Anämie ist. Die Symptome sind u.a. Müdigkeit, Blässe, niedriger Blutdruck, Krämpfe und häufiges Schwarzwerden vor den Augen.
  • ANGINA PECTORIS

    Krampfartige Schmerzen in der Brust vom Herzen ausgehend, die oft in den linken Arm strahlen. Die Symptome entstehen meist durch eine niedrige Blutversorgung des Herzens, oft aufgrund von Verkalkungen der Herzkranzschlagadern.
  • ANGSTANFALL

    Perioden gefühlsmäßigen Unbehagens verschiedener Intensität. Angst wurzelt in rationaler Furcht oder ist eine Folge von Unbalance der Biochemie des Körpers mit diversen Ursachen. Überwältigende Angst kann Panik auslösen. Sehen Sie auch Nervosität.
  • ANOREXIE

    Eine potentiell gefährliche Eßstörung, die auch nervöse Nahrungsverweigerung oder Anorexia nervosa genannt wird. Bulimie, Freßsucht mit anschließendem Übergeben ist mit diesem Zustand verwandt.
  • APOPLEXIE

    Herz-Kreislaufkrankheiten sind die häufigste Todesursache in den Industrieländern. Ein vorbeugender Lebensstil und evt. EDTA-Behandlung ist der Weg in die Zukunft. Kurz über Verkalkung, Angina pectoris, Apoplexie, Blutpfropf, AMI u.a.
  • ARTERIENVERKALKUNG

    Fortschreitende Verengung und evt. Verschluß von Pulsadern mit folgendem Gewebetod. Verursacht durch einen Angriff von Freien Radikalen, die Aderwände angreifen und diese so u.a. durch Cholesterin verdickt werden. Sehen Sie auch Herz-Kreislaufkrankheiten.
  • ARTHROSE

    Arthrose ist ein voranschreitendes, degeneratives Leiden, das besonders in den gewichtstragenden Gelenken auftritt. In erster Linie verschleißt der Knorpel.
  • ASTHMA

    Chronische Krankheit mit Anfällen von Atembeschwerden. Es können Husten und Schleimbildung entstehen, welche das Luftholen erschweren. Diese Anfälle können Angst oder Panik hervorrufen.
  • ASTHMA-EKZEM

    Chronische, juckende allergische Hautkrankheit. Wird häufig in Verbindung mit Allergieformen, besonders Asthma und Heuschnupfen beobachtet. Kleinkinder sind häufigst betroffen. In den meisten Fällen verschwindet das Ekzem im Alter von 18 Monaten.
  • AUGENENTZÜNDUNG - AUGENKATARRH

    Inflammation of the eyes - catarrh - can be an allergic reaction or the result of external factors. The condition is annoying, but relatively easy to treat. If often lasts 7 days, but the infection may also attack the cornea with serious consequences.
  • AUGENTROCKENHEIT

    Trockene Augen entstehen durch unzureichende Bildung von Tränenflüssigkeit. Das kann Entzündungen auslösen. Kann in Verbindung mit der Sjögrens- und Bindegewebskrankheiten auftreten, wobei der Blinkrefleks nicht funktioniert und Vitamin A mangelt.
  • AUSSCHLAG

    Sammelbegriff für eine Reihe vorübergehender und chronischer Hautleiden. Die Haut wird rau, rot und juckt. Es kann sich um ein trockenes oder nässendes Ekzem mit kleinen Blasen handeln. Kann durch ALlergien oder Vergiftungen verursacht werden.
  • AUTOIMMUNE KRANKHEITEN

    Autoimmune Krankheiten ist ein Sammelbegriff für eine Reihe von Leiden, bei denen das körpereigene Immunsystem seine eigenen Zellen angreift.